Bild des Monats

Ironman führt die Lokalmatadoren an ihre Grenzen - Buxtehuder Tageblatt v. 16.10.2017


HAWAII. Der Buxtehuder Peter Uhl brauchte für die Triathlon-Langdistanz beim Ironman auf Hawaii elf Stunden. Der Drochterser Stefan Mahler war sogar schneller. Die Lokalmatadoren berichten von einem Kampf gegen sich selbst.

Peter Uhl (55) kann sich diesen Spruch am Tag nach dem Ironman auf Hawaii nicht verkneifen: „Ich bin den Marathon übrigens schneller gelaufen als Jan Frodeno.“ Der Buxtehuder absolvierte die 42,195 Kilometer in 3:48,16 Stunden und war damit über zehn Minuten schneller als der Ironman-Weltmeister von 2015 und 2016, der sich am Wochenende mit Rückenschmerzen ins Ziel quälte. Für die gesamte Langdistanz brauchte war Peter Uhl 11:00,49 Stunden (Platz 1039). Frodeno war anderthalb Stunden schneller.

Stefan Mahler (45) aus Drochtersen konnte sich nach 10:55,23 Stunden den 977. von 2364 Plätzen beim Ironman auf Hawaii sichern. „Das ist kein Triathlon wie jeder andere“, sagt Mahler, „ich habe elf Stunden lang jeden Kilometer verflucht und auch geliebt.“ Schon der Massenstart im Wasser sei ein „Hauen und Stechen“ gewesen. „Ich habe nie einen Schwimmrhythmus gefunden, sondern nur auf die Nuss bekommen.“ Wind und Hitze machten ihm beim Radfahren zu schaffen. Immerhin gab es dabei einige angenehme Abfahrten. Und beim Laufen nahm Mahler nahezu jede Wasserstation mit, um kurz stehenzubleiben und sich abzukühlen – alle zwei Kilometer. „Es war ein Kampf mit mir selber, aber ich wusste, dass ich es schaffe.“ Kurz vor dem Zieleinlauf platzte noch eine Blase am Fuß. „Egal, Hauptsache geschafft“, sagt Stefan Mahler, „ich bin vor Glück im Ziel umgekippt.“

Auch Peter Uhl legte allein Wert aufs Ankommen. „Meine Strategie war defensiv auf sicheres Finishen angelegt.“ Im Nachhinein sagt er, dass er mit der Zeit nach 3,86 Kilometern Schwimmen (1:17,52 Stunden) zufrieden gewesen sei. Die 180 Kilometer mit dem Rad fuhr Uhl in knapp sechs Stunden. „Das lief besser als erwartet.“ Die Laufstrecke durch die Lavafelder hat der Buxtehuder von der Umgebung her als langweilig empfunden, aber auch als „thermisch heftig“. Nach dem Triathlon berichtet Uhl, dass es ihm gut gehe. „Nur die Oberschenkel haben ziemlich gelitten.“

„You’re an Ironman!“

Wovon Peter Uhl als auch Stefan Mahler berichten, ist die Gänsehaut beim Zieleinlauf und der Ansage: „Peter, you’re an Ironman!“ – „Stefan, you’re an Ironman!“

Nun erholen sich die beiden Lokalmatadoren einige Tage auf der Pazifikinsel.

 

Mahler und Uhl sind auf Hawaii angekommen - Buxtehuder Tageblatt v. 12.10.2017

Von Tim Scholz

LANDKREIS. Nach der Qualifikation in Hamburg geht es jetzt los: Zwei Triathleten aus Drochtersen und Buxtehude starten am Sonnabend beim legendären Ironman.

Das Reisetagebuch von Peter Uhl (55) umfasst bereits jetzt sechs Din-A4-Seiten. Haargenau beschreibt der Buxtehuder darin, was seit der Abreise am 3. Oktober alles passiert ist. Etwa die Episode mit seinem Fahrrad, das im Flugzeug in einem speziellen Koffer verstaut wurde, aber erst einen Tag später auf Hawaii ankam. Oder der Eintrag über einen Schwimmwettkampf, den Uhl als Zehnter seiner Altersklasse beendete. Belohnt wurde er mit einer Medaille aus Holz. „Wie cool ist das denn!“, kommentierte er im Reisetagebuch.

Das aufregendste Kapitel steht aber erst noch bevor: Am Sonnabend, 14. Oktober, um 6.25 Uhr Ortszeit (18.25 Uhr deutsche Zeit) startet Peter Uhl für das Triathlon-Team Buxtehude beim 41. Ironman auf Hawaii. Es gilt, 3,86 Kilometer auf dem offenen Meer zu schwimmen, 180 Kilometer mit dem durch Lavafelder zu fahren und 42,195 Kilometer zu laufen. „Eine Zielzeit habe ich nicht, ich will nur die Ziellinie überqueren“, sagt Uhl, der vor rund zwei Monaten infolge des Ironmans in Hamburg einen Startplatz für Hawaii ergattern konnte – ganz unverhofft.

Stefan Mahler (45) vom TVG Drochtersen schaffte in Hamburg sogar die direkte Qualifikation für die Weltmeisterschaft auf Hawaii. Auch er hält es wie sein Mitstreiter aus Buxtehude: Zeit egal, Hauptsache ankommen. „Wenn ich es nicht ins Ziel schaffe, beiße ich mir in den A...“, sagt Mahler. Unterstützt wird er an der Strecke von seinem „Fanclub“, bestehend aus Ehefrau Heike, Sohn Paul, Schwägerin Anke mit Tochter Rika und zwei Triathlon-Freunden.

Vorbereitung auf den Triathlon seit Dienstag

Team Mahler war am Montag nach fast 30-stündiger Anreise auf der Pazifikinsel gelandet. Das Klima: sonnig, stickig, ein wenig Regen. „Das würde ich mir auch für den Ironman wünschen, das kennt man ja von zu Hause“, sagt Mahler. Die Vorbereitung auf den Triathlon hat er am Dienstag aufgenommen, er holte sein Fahrrad ab und machte sich ein Bild von der Schwimmstrecke. „Der Puls beschleunigt sich langsam, je mehr ich mich damit beschäftige“, sagt Mahler. Er und Peter Uhl geben am Sonnabend ihr Ironman-Debüt auf Hawaii.

Nach den US-Amerikanern bilden die Deutschen mit rund 200 Startern die zweitgrößte Gruppe, darunter sind auch die Ironman-Weltmeister Faris Al-Sultan (2005) und Jan Frodeno (2015 und 2016). Ersterem begegnete Stefan Mahler kurz nach der Ankunft auf Hawaii, letzterer kam Peter Uhl beim Lauftraining entgegen. „Hier ist richtig Trubel“, sagt der Buxtehuder, „überall wird trainiert. Ständig rennen schweißüberströmte Athleten am Hotel vorbei.“ Stefan Mahler und Peter Uhl sind sich aber noch nicht begegnet.

 

Letzter LL-Wettkampf der Saison in Bokeloh

Letzten Samstag, den 09. September, stand für unsere Landesliga – Mannschaft der letzte Wettkampf der Saison in Bokeloh, Niedersachen an. Wir gingen zwar ein bisschen dezimiert und nur mit 6 Startern an den Start (Adrian, Fabian, Philipp, Olaf Voss, Max und Marten), doch wir wollten nochmal alles rausholen und wenn möglich unsere Position in der Tabelle noch um ein oder zwei Plätze verbessern.

Weiterlesen...

 

Triathlon at its best – Tri Islands Triathlon

Wenn Dirk sich mit den Worten meldet “wir alle Machen den Tri Islands – wird ganz groß“ dann muss man einfach dabei sein.

Weiterlesen...

 

„Macht Platz, ich will überholen“ – die schnelle Runde beim Bibermann.

3.September, Sonntagmorgen 8:30Uhr - auf nach Bleckede!
Als Triathlon Teilnehmer kennen es nur Wenige. Während Lüneburg ja jeder kennt, ist mir das Örtchen nur flüchtig, durch einen beruflichen Kontakt bekannt. In der Elbe schwimmen und ebene Radstrecke, das fühlte sich erst mal gut an.

{jcomments on}

Weiterlesen...

 

Überraschend beim IRONMAN in Hawaii dabei

In der heutigen Ausgabe des Buxtehuder Tageblatt vom  24.08.2017 findet Ihr einen schönen Bericht über die IRONMAN Qualifikation von Peter Uhl.

 Oder unter dem folgenden Link:

 

Die Landesliga beim Silbersee-Triathlon in Stuhr

Am vergangenen Sonntag stand das dritte Rennen der Landesliga auf dem Programm. Nach zwei Sprints in Hannover und Peine sollte der Wettbewerb in Stuhr über die Olympische Distanz stattfinden. Da die Jugend noch nicht auf der OD starten darf und ein Teil des Teams in der Regionalliga aushelfen musste, wurden wir dieses Mal zusätzlich durch Starter der Verbandsliga unterstützt.

Weiterlesen...

 

5. Platz im Dauerregen in Wilhelmshaven

Der vergangene Samstag in Wilhelmshaven war vom Dauerregen geprägt, aber trotzdem liefen die BSV Landesliga Herren mit einem zehn Mann großem Team auf. Fünf davon waren Jugendliche, die zum zweiten oder dritten Mal an den Start gingen.

{jcomments on}

Weiterlesen...

 

5. Platz im Dauerregen in Wilhelmshaven

Der vergangene Samstag in Wilhelmshaven war vom Dauerregen geprägt, aber trotzdem liefen die BSV Landesliga Herren mit einem zehn Mann großem Team auf. Fünf davon waren Jugendliche, die zum zweiten oder dritten Mal an den Start gingen.

Wir waren in der dritten Startgruppe und hatten dort relativ wenige Athleten, sodass sich alle Buxtehuder ganz vorne positionieren konnten und ohne großes Gewühle in ihren Schwimm-Rhythmus finden konnten. Das Radfahren verlief auf einer Wendepunktstrecke und man konnte die Gegner aus den vorderen Startgruppen ein- und überholen und sich innerhalb der Mannschaft nach vorne arbeiten. Leider hörte der Regen beim Laufen nicht auf und der Wind war am Wasser zudem ziemlich stark. Das Laufen verlief ebenfalls an einer Wendepunktstrecke und man konnte sich gegenseitig nochmal nach vorne treiben, um Platz für Platz gut zu machen.

Ich hatte super Beine und konnte mich im Ziel über einen 2. Platz im Gesamtfeld freuen. Als zweites lief Olaf Voß mit einer Zeit von 01:09:37h ins Ziel, nur knapp dahinter folgten Fabian, Janosch und Adrian. Philipp und Marten folgten mit ebenfalls dichten Abstand mit einer Zeit von 01:11:32h und 01:12:12h. Arthur, Peter und Max können über ihre super Leistungen bei nicht ganz optimalen Bedingungen ebenfalls höchst zufrieden sein.

Schließlich zählen nicht die Einzel Ergebnisse alleine, sondern auch das Gruppenergebnis. Nachdem die Einzelergebnisse hingen, konnten wir schon ahnen, dass wir uns ein Platz in den Top 10 gesichert hatten. Somit war die Freude umso größer, dass wir den fünften Platz von 23 Mannschaften erzielen konnten. Auch die Athleten, die nicht mehr die Wertung erreicht haben, waren ein wichtiger Teil des Teams, da sie sich gegeneinander nach vorne getrieben haben und somit zum großen Erfolg beigetrugen.

Die Landesliga Herren konnten sich mit dem Ergebnis im Gesamtklassement von Platz 19 auf Platz 16 verbessern. Beim letzten Start der Saison in Bokeloh wird gleiches nochmal versucht.

 

 

Nachwuchs trainiert für Buxtehuder Altstadtlauf


 
Weitere Beiträge...
Schülerserie Nord

Ergebnisse 2017 (PDF)

Vereinswertung 2017 (PDF)
(Stand: 28. August)

  1. 1.TCO "Die Bären"
  2. Tri Team Buxtehude
  3. VTB Varel
  4. TSR Olympia Wilhelmshaven
  5. VfL Wingst
  6. Stader SV
  7. Blau Weiss Buchholz
  8. TSV Schwarme
  9. Tri Team Schwärme 
  10. VSK OHZ
  11. TUS Rotenburg
  12. TV01Bohmte
  13. OT Bremen
Terminkalender
You have an error in your SQL syntax; check the manual that corresponds to your MySQL server version for the right syntax to use near 'TYPE=MyISAM' at line 8 SQL=CREATE TABLE IF NOT EXISTS jos_jev_attendance( id int(11) NOT NULL auto_increment, ev_id int(11) NOT NULL default 0, allowregistration tinyint(1) unsigned NOT NULL default 0, allowcancellation tinyint(1) unsigned NOT NULL default 0, allrepeats tinyint(1) unsigned NOT NULL default 1, PRIMARY KEY (id) ) TYPE=MyISAM;You have an error in your SQL syntax; check the manual that corresponds to your MySQL server version for the right syntax to use near 'TYPE=MyISAM' at line 9 SQL=CREATE TABLE IF NOT EXISTS jos_jev_attendees( id int(11) NOT NULL auto_increment, at_id int(11) NOT NULL default 0, user_id int(11) NOT NULL default 0, rp_id int(11) NOT NULL default 0, PRIMARY KEY (id), INDEX (at_id,user_id), INDEX (at_id,user_id,rp_id) ) TYPE=MyISAM;
Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Wettkämpfe
Keine Termine
Trainingstermine
Mi, 18.Okt-18:00 Uhr:
Tempolauftraining Jugend
Do, 19.Okt-14:45 Uhr:
Schwimmtraining Schüler LG3/LG4
Do, 19.Okt-16:00 Uhr:
Schwimmtraining Jugendliche LG2
Do, 19.Okt-19:00 Uhr:
Schwimmtraining Erwachsene LG2
Fr, 20.Okt-15:30 Uhr:
Athletiktraining Jugend
Fr, 20.Okt-16:00 Uhr:
Lauftraining Schüler A/B/C/D
Sonstige Termine
Keine Termine
Amazon Partnerlink